Nr.:42 Die undemokratische Entstehung der Bundesrepublik Deutschland

Die undemokratische Entstehung der BRD – Aktuelle Kamera

Quelle youtube

Die DDR

Die DDR war ein Unrechtsstaat, man durfte das Land nicht verlassen, wurde bespitzelt und abgehört, es gab weder Presse und „Fresse“freiheit, Elemente in der DDR arbeiteten gegen die eigenen Bürger als IM, in der Schule wurde im Staatskunde- und Geschichtsunterricht eine Propagandaschau abgehalten, es gab Priviligierte im Arbeiter und Bauernstaat, das waren die, die die anderen ausspitzelten. Jede freiheitliche Regung wurde möglichst im Keim erstickt oder spätestens am Grenzzaun erschossen. Die sozialistische Erziehung begann im Kleinkindalter und setzte sich über Schule in Pionier und FDJ fort. Mitglied in der GST zu sein, war Pflicht, egal ob Mädchen oder Junge, das betraf dann die älteren Jahrgänge und setzte sich in Ausbildung, Studium oder Betrieb oft fort. Austreten war verdächtig und man musste sich einer Befragung unterstellen. GST hieß Gesellschaft für Sport und Technik, hatte aber Wehrunterricht im Plan und versuchte durch Sport und Technik, das Interesse an junge Menschen zu richten und sie damit zu ködern.

Wer sich ausschloss bekam Probleme, durfte seine Wunschausbildung nicht beginnen oder gar sein Studium. Wurde man gar politisch tätig und zwar in Richtung Freiheit, wurde man exmatrikuliert oder anders benachteiligt, wie mit Berufsverbot. Politiker in der DDR belogen das Volk und arbeiteten für den eigenen Vorteil. Freie Medien gab es nicht. Freie Gerichtsbarkeit gab es nicht.

Die BRD

Wenn ich mir die BRD ansehe, so wie ich sie erlebe, dann unterscheidet sie sich nicht von dem Unrechtstaat DDR, auch hier werden Menschen bespitzelt, abghört und die technischen Möglichkeiten sind unerschöpflich und stellen die DDR in den Schatten. Fast alles, was an Unrecht in der DDR war, hat sich hier breit gemacht, nur wird man noch nicht erschossen, das machen die hier anders. Sie rauben den Menschen die Lebensgrundlagen, sie töten langsam, sie psychiatrisieren und kriminalisieren, sie tun sogar selbst das Haar in die Suppe, wenn sich nichts findet. Auch hier herrscht der Lobbyismus und das Volk wird betrogen, Politiker vertreten auch hier nicht die Interessen des Volkes, sondern der Wirtschaft und des Geldes, auch hier gibts kaum freie Medien, und wenn dann in Blogs  und nur wenige Journalisten trauen sich die Wahrheit auszusprechen. Die Wahrheit ist weder hier noch dort gefragt und, wenn sie in eine bestimmte Richtung geht, sogar verboten und wird bestraft. Ein Beispiel wäre der §130, der weltweit einzigartig ist. Man hat die DDR importiert und fast alles übernommen und umgesetzt, was in der DDR verachtungswürdig war. Ja, man kann reisen, aber mit was, denn das Geld hat auch immer weniger an Gegenwert, so dass es für Reisen oft nicht mehr reicht und für viele unerschwinglich geworden ist, das war in den 60er, 70er und 80 er, ja sogar bis über die ersten Jahre nach 2000 noch besser. Und wer will schon mit dem Sklavenpass rumreisen, wenn er weiß, was sich dahinter verbirgt? Das ist einfach nur noch peinlich.

Solange Deutschland nicht souverän ist, und mit Deutschland ist nicht die BRD gemeint, die sich als Aufgabe ja nur die Verwaltung und Treuhand, in einen Konzern organisiert , (www.upik.de, wer gern nachschauen möchte) mit 1000ten kleinen Unterfirmen und die Menschen hier immer weiter entrechtet, sogar ihrer ureigensten Grundrechte beraubt, solange ist Deutschland kein Land  das man als Heimat bezeichnet. Heimat bedeutet, man ist angekommen, ich fühle mich hier wohl, es geht mir gut hier,denn ich habe hier meine Wurzeln. Wurzeln alleine reichen aber nicht um Heimat zu sagen, denn Heimat ist viel mehr. Heimat ist auch Liebe. Wie gr0ß ist die Liebe zu seinem Land, wenn man darin leidet?

A.I.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ziel: Souveränität Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nr.:42 Die undemokratische Entstehung der Bundesrepublik Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s